Bildschirmfoto 2022-05-30 um 13.09.01.png

made records

I Hate Everyone (but I don't mind you)
00:00 / 02:59
Sick of Me
00:00 / 03:50
Cold Blood
00:00 / 03:47
If I Ever Find Home
00:00 / 03:37

Etaoin

I Hate Everyone (but I don't mind you)

EP
+ SINGLE + VIDEO

"If I Ever Find Home"

"Diese EP ist mein größtes musikalisches Statement bisher," sagt die Irische Songwriterin Etaoin, während sie sich auf den Release ihrer zweiten EP 'I Hate Everyone (but I don't mind you)' vorbereitet. "Sie bringt meine poppigere Seite zum Vorschein, gleichzeitig geht es in den Songs ausschließlich um echte Menschen und echte Situationen aus meinem Leben."

Wir sind so frei und stellen die Behauptung in den Raum, dass Etaoin eine der begabtesten Songwriterinnen ist, die es momentan gibt. Ihr Umgang mit Worten erschafft Lyrics, die Emotionen unter die Lupe nehmen, die viele gern verstecken würden, weil sie als unangenehm gelten. Doch Etaoin möchte sie ins Licht holen, auf ihre ganz eigene, manchmal viel zu ehrliche Art. "Viele versuchen ihre Lyrics immer so harmonisch wie möglich zu machen, aber mich kriegen die hässlichen Lines am meisten," sagt sie. Diese Texte versieht Etaoin dann mit Melodien, die erkennen lassen, wer ihre musikalischen Zieheltern sind: klassische Songwriterinnen wie Tracy Chapman oder Dolly Parton, genau wie die aktuellen Queens des Genres Taylor Swift, Avril Lavigne oder Paramore.


Mittlerweile kann Etaoin mehr als 10 Millionen Streams vorweisen, in den letzten Monaten spielte sie ihre ersten ausverkauften Shows in Großbritannien und Deutschland. In den nächsten Monaten werden weitere Termine in beiden Ländern dazu kommen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben schon veröffentlichten Songs findet sich auf der EP die neue Single "If I Ever Find Home", ein exzellentes Beispiel für Etaoins brutale Ehrlichkeit. Es ist der intimste und vermeintlich einfachste Song dieser Sammlung, produziert wurde er von Brad Ellis. "In 'If I Ever Find Home' geht es um meinen ersten Liebeskummer. Es geht darum, wie allein und verloren ich mich gefühlt habe, ich hab ihn geschrieben, als ich gar nicht mehr an mich selbst erinnern konnte. Ich hatte vergessen, wer ich bin, nachdem diese Sache mit diesem Typ zu Ende gegangen war. Er war der erste, in den ich je verliebt war. Wir waren sehr lange beste Freunde, dann hat er mir gesagt, dass er mich mag, sich aber letztendlich für ein anderes Mädchen entschieden. Ich hab meinen besten Freund verloren, die Schule war ein Albtraum danach. Sie haben im Flur rumgemacht und ich wollte mich einfach nur auflösen. Der erste Liebeskummer ist besonders schlimm, weil man so etwas noch nie empfunden hat und man nicht weiß, ob das je wieder weggeht. Man sucht überall nach dem Gesicht der Person, ruft betrunken an, nervt den Freundeskreis mit den immer gleichen Geschichten, löscht die Nummer, bereut es. Es zerstört dich, aber aus den Einzelteilen entsteht irgendwann auch eine neues Ich in dir." 

 

Etaoins neue EP 'I Hate Everyone (but I don't mind you)' erscheint am 5. August. "Messy Breakups, dramatische Teenager-Affairen, zerbrochene Freundschaften, heikle sexuelle Spannung. Hier gibts alles. Genau wie auf meiner ersten EP bin ich schonungslos ehrlich und offen über meine Schmerzen, doch diesmal gibt es Hoffnung und Vorfreude. Es ist das beste, was ich bisher veröffentlicht habe und ich bin sehr stolz darauf."

Etaoin live:

11.-13. August, Haldern Pop Festival

CAT#: MADERECS2215

FORMAT: digital EP

RELEASE: 05.08.2022

TRACKLIST
01 I Hate Everyone (but I don't mind you) (2:59)

02 Sick Of Me (3:50)

03 Cold Blood (3:47)

04 If I Ever Find Home (3:37)

LISTEN ON DISCO

AUDIO DOWNLOADS

mp3

wav

PHOTO DOWNLOADS
cover artwork

press pictures

MISC

biography
label copy

lyrics

PREVIOUS RELEASES
Bedroom Walls EP
"Not Over You"

CONNECT WITH ETAOIN

 

 

 

CONTACT 

Label

per.mygland@maderecs.com

danny.roberts@maderecs.com

Press

UK jon@thebillsagency.com

GER melanie.gollin@maderecs.com

  • TikTok
  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook
  • Spotify
  • Amazon
  • iTunes
  • Tidal
  • Deezer